Idarkopfturm bei Stipshausen

Der Idarkopfturm ist das neue landschaftliche Highlight der Nationalparkverbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen im EdelSteinLand. Von der Plattform des über 31 m hohen Aussichtsturms erwarten den Besucher atemberaubende Ausblicke in die gesamte Region.

Am 21.10.2018 erlitt der alte Idarkopfturm durch einen Brand erheblichen Schaden und musste gesperrt werden. Die Abrissarbeiten des beliebten Ausflugzieles im EdelSteinLand begannen im Frühjahr 2022 und im November erfolgte die Fertigstellung des Neubaus.

Mit dem Neubau des Turms wurde eine intelligente Hybridkonstruktion aus den Baustoffen Holz und feuerverzinktem Stahl umgesetzt. Als Haupttragwerk dienen 3 zur Mitte hin verjüngte Brettschichtholzstützen aus Fichtenholz. Der Neubau mit einer Höhe von 31,1 m soll eine Standzeit von 80 bis 100 Jahre erreichen. Die aus Stahl gefertigte Treppe mit ihren 170 Stufen bietet bis zur Aussichtsplattform 9 Ruhepodeste. Die Aussichtsplattform ähnelt einem Vogelnest.

Dieser großartige Aussichtspunkt lädt dazu ein, das EdelSteinLand und die wunderschöne Hunsrücker Mittelgebirgslandschaft aus anderer Perspektive zu entdecken.

Mitten in der Natur gelegen, ist er nicht mit dem Auto zu erreichen! Folgen Sie dem Weg vom Wanderparkplatz Idarwald, nach etwa 2 km bzw. ca. 25 Gehminuten erreichen Sie den Turm.

Den Wanderparkplatz erreichen Sie auch ganz einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Unterkunft & Buchung

Kontakt

Tourist-Information
EdelSteinLand

Hotline +49(0)6781/64-871

Schreiben Sie uns: Kontakt

Quick-Finder